Seite drucken
Stadt Geislingen an der Steige (Druckversion)

Bischofswerda

Infos zu Bischofswerda

Rathaus-von-Bischofwerda
Rathaus-von-Bischofwerda

Bischofswerda, sorbisch Biskopicy, liegt mitten im Lausitzer Hügelland und bildet das westliche Tor zur Oberlausitz. 

Gelegen am Kreuzungspunkt der Bundesstraßen B 6 und B 98, unweit der Autobahn A 4, etwa auf halber Strecke zwischen der Landeshauptstadt Dresden und der Kreisstadt Bautzen, ist es wohl kaum möglich, auf dem Weg in den Südosten der Republik einen Bogen um Bischofswerda zu machen.

Um 600 durch die Sorben besiedelt, wurde der Ort durch die Bischöfe von Meißen in den Jahren 970 bis 1076 zu einer Stadt ausgebaut und eine Kirche errichtet.

 1227 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der Stadt, seit 1361 wird Bischofswerda offiziell Stadt genannt.

Mehr Informationen erhalten Sie unter der aktuellen Homepage von Bischofswerda.

http://www.geislingen.de/de/gaeste/stadtportrait/partnerstaedte/bischofswerda/