Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Edition „Geislinger Schokoladenseiten“

Geislinger Schokoladenseiten	Beispiel für eine Banderole

Die faire Geislinger Stadtschokolade wird von der Konditorei Kalik in Gosbach aus fair gehandelten Zutaten hergestellt. In die Schokoladentafeln ist das Geislinger Stadtwappen eingeprägt und das Etikett zieren Motive aus Geislingen, die von dem Geislinger Künstler Wolfgang Binder zur Verfügung gestellt wurden.

Die beiden Sorten „Vollmilch zart schmelzend“ und „Zartbitter“ werden mit insgesamt 10 verschiedenen Motiven angeboten. Auf diese Weise entsteht die Edition „Geislinger Schokoladenseiten“.

Die Idee zu dem Projekt „Geislinger Schokoladenseiten“ stammt von der Steuerungsgruppe Fairtrade Town, die von der städtischen Umweltbeauftragten Sonja Pfau moderiert wird. Bei der Umsetzung setzte die Gruppe natürlich großen Wert auf die Verwendung von fair gehandelten Zutaten, aber auch die regionale Herstellung spielte eine große Rolle.

Diese hochwertigen Ausgangsstoffe, die regionale und handwerkliche Herstellung sowie die künstlerisch bearbeiteten Geislinger Motive machen diese Schokolade zu etwas ganz Besonderem.

Verkauft wird die Schokolade unter anderem im Weltladen (Schubartstr. 9) und in der Filiale der Konditorei Kalik bei Häcker & Messerle (Stuttgarter Straße 187).

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Umweltbeauftragte
Stadt Geislingen an der Steige
Frau Sonja Pfau
Karlstraße 1
73312 Geislingen an der Steige
Raum: 001
Tel: 07331 24 303
Fax: 07331 24 384
sonja.pfau(@)geislingen.de