Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Bürgerhaus

Das sechsstöckige Gebäude wurde von 1453 – 1457 über einem imposanten Kellergewölbe errichtet. Die stattlichen Ausmaße des Hauses weisen auf eine wohlhabende Stadtbürgerfamilie hin.

In den Jahren 1983 – 1985 von den Eigentümern Burr, Gauder und Henkel, unter der Leitung von Dipl.-Ing. Henkel, grundlegend saniert. Die historische Fassade des Gebäudes blieb dabei erhalten.

Gegenüber stand das Hotel zur Post, vor dem Anfang des 19. Jahrhunderts zweimal täglich die Postkutschen aus Ulm und Stuttgart anhielten. Hier warteten junge Mädchen mit Körbchen voller Bein- und Elfenbeinwaren, die sie den Reisenden mit Geschick und Hartnäckigkeit verkaufen wollten.

Geislinger Bein- und Elfenbeinwaren: Ausstellungsstücke des Stadtmuseums im Alten Bau

 

 

 

Weitere Informationen

Broschüren & Geschenke

Zur Geschichte der Geislinger Steige haben wir mehrere Informationen und Broschüren vorrätig. Eine Übersicht erhalten Sie bei unseren Geschenktipps.

Weiter zur Rubrik "Geschenktipps"

Gästeführerinnen BW

Entdecken Sie mit den LandFrauenverbänden die Schönheit der unterschiedlichen Landschaften und die kulturelle und historische Vielfalt Baden-Württembergs.

Weiter zur Homepage