Seite drucken
Stadt Geislingen an der Steige (Druckversion)

Kornschreiberhaus

Kornschreiberhaus

Ältestes Haus der Stadt - ein Kulturdenkmal

Das Gebäude ist das älteste der Stadt und des gesamten Landkreises Göppingen.

Es wurde 1397 über einem älteren Gewölbekeller erbaut und ursprünglich war das Dach, wie bei den meisten Gebäuden der Stadt, mit Stroh gedeckt. 1503 wurde auf Wunsch des damaligen kaiserlichen Stadtschreiber ein Fenstererker in die verbohlte Stube eingebaut.

1800 wurde hier Zeichenlehrer Eduard Mauch geboren, der am Weiterbau des Ulmer Münsters beteiligt war.

1989 wurde das abrissgefährdete Gebäude vom Ehepaar Stahl erworben, 1990/91 systematisch abgetragen und unter Verwendung originaler, alter Hölzer wieder in dem Originalzustand errichtet.

Fachwerkkonstruktion Geschossbauweise
Fachwerkkonstruktion Geschossbauweise
Kornschreiberhaus vor der Renovierung
Kornschreiberhaus vor der Renovierung
http://www.geislingen.de/de/gaeste/kultur/historischer-stadtrundgang/kornschreiberhaus/