Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus und von OB Dehmer

Resolution zum geplanten Stellenabbau bei der WMF

Die Württembergische Metallwarenfabrik (WMF), die seit Mai 2016 zur französischen Groupe SEB gehört, streicht bis zu 400 Stellen und will sich strategisch neu ausrichten. Die meisten Arbeitsplätze davon sind am WMF-Hauptsitz in Geislingen an der Steige betroffen.
 
Der Gemeinderat, die Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Frank Dehmer machen sich große Sorgen um die Zukunft der WMF in unserer Stadt und die Entwicklung der Arbeits- sowie Ausbildungsplätze. Die WMF ist untrennbar mit Geislingen an der Steige verbunden. Aus diesem Grund hat der Geislinger Gemeinderat eine Resolution zum geplanten Stellenabbau bei der WMF aufgesetzt und am Mittwoch, 23. Oktober 2019, einstimmig beschlossen. 
 
Wir hoffen, SEB und WMF überdenken die Planungen zum Stellenabbau noch einmal ernsthaft.

Die Resolution, in der sich der Gemeinderat hinter die Beschäftigten der WMF stellt und den geplanten Arbeitsplatzabbau verurteilt, finden Sie hier zum Download:

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Pressesprecherin
Stadt Geislingen an der Steige
Frau Christiane Wehnert
Rathaus
Hauptstraße 1
73312 Geislingen an der Steige
Raum: 103
Tel: 07331 24 366
Fax: 07331 24 1366
christiane.wehnert(@)geislingen.de

Hinweis

Die Inhalte werden von der Stadtverwaltung Geislingen an der Steige gepflegt.

Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadtverwaltung Geislingen an der Steige wenden.