Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus und von OB Dehmer

Feierliche Wiedereröffnung der Siechenkapelle

Lange hat sich die Fassade der Siechenkapelle hinter einem Baugerüst versteckt und das Kulturdenkmal mit den einzigartigen Wandmalereien konnte nicht besichtigt werden. Jetzt ist die Siechenkapelle wieder zugänglich!


Am Sonntag, 28. April 2019, wurde die Siechenkapelle feierlich wiedereröffnet. Zahlreiche Besucher folgen der Einladung der Stadtverwaltung Geislingen an der Steige und besichtigten das umfassend renovierte Denkmal.


Ein großes Dankeschön richtet die Stadtverwaltung Geislingen an die Förderer:

• Denkmalstiftung Baden-Württemberg
• Landesamt für Denkmalpflege
• Albwerk Geislingen
• Kunst- und Geschichtsverein
• Rotary Club
• Firma Holzbau Stahl
• Firma Metall-Technik GmbH


Möchten Sie auch die Siechenkapelle besichtigen?
Das Denkmal ist von Mai bis Oktober jeweils am ersten Sonntag im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

1. Reihe von links nach rechts: Anja Brodbeck-Holzinger (Restauratorin), Brigitta Hofer (Restauratorin), Peter Volkmer (Restaurator), Peter Lecjaks (ehemaliger Leiter der Bauverwaltung der Stadt Geislingen an der Steige), Dr. Dörthe Jakobs (Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart), Dr. Ulrike Plate (Abteilungsdirektorin des Landesamts für Denkmalpflege), Iris Geiger-Messner (Fotografin), Bernhard Stille (Kunst- und Geschichtsverein Geislingen), Astrid Köpf (ehemalige Leiterin der Bauverwaltung der Stadt Geislingen an der Steige), Irene Cziriak (Leiterin der Bauverwaltung der Stadt Geislingen an der Steige)
2. Reihe von links nach rechts: Prof. Roland Lenz (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart), Frank Dehmer (Oberbürgermeister Stadt Geislingen an der Steige) und Nicole Razavi (CDU-Landtagsabgeordnete)
1. Reihe von links nach rechts: Anja Brodbeck-Holzinger (Restauratorin), Brigitta Hofer (Restauratorin), Peter Volkmer (Restaurator), Peter Lecjaks (ehemaliger Leiter der Bauverwaltung der Stadt Geislingen an der Steige), Dr. Dörthe Jakobs (Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart), Dr. Ulrike Plate (Abteilungsdirektorin des Landesamts für Denkmalpflege), Iris Geiger-Messner (Fotografin), Bernhard Stille (Kunst- und Geschichtsverein Geislingen), Astrid Köpf (ehemalige Leiterin der Bauverwaltung der Stadt Geislingen an der Steige), Irene Cziriak (Leiterin der Bauverwaltung der Stadt Geislingen an der Steige)
2. Reihe von links nach rechts: Prof. Roland Lenz (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart), Frank Dehmer (Oberbürgermeister Stadt Geislingen an der Steige) und Nicole Razavi (CDU-Landtagsabgeordnete)
Geislingens Oberbürgermeister Frank Dehmer
Geislingens Oberbürgermeister Frank Dehmer
Bernhard Stille vom Kunst- und Geschichtsverein Geislingen
Bernhard Stille vom Kunst- und Geschichtsverein Geislingen
Dr. Ulrike Plate, Abteilungsdirektorin des Landesamts für Denkmalpflege
Dr. Ulrike Plate, Abteilungsdirektorin des Landesamts für Denkmalpflege
Zahlreiche Besucher kamen zur feierlichen Wiedereröffnung.
Zahlreiche Besucher kamen zur feierlichen Wiedereröffnung.
Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Holger Frey (Violine) und Heinz Lendl (Klavier).
Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Holger Frey (Violine) und Heinz Lendl (Klavier).

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Pressesprecherin
Stadt Geislingen an der Steige
Frau Christiane Wehnert
Rathaus
Hauptstraße 1
73312 Geislingen an der Steige
Raum: 103
Tel: 07331 24 366
Fax: 07331 24 1366
christiane.wehnert(@)geislingen.de

Hinweis

Die Inhalte werden von der Stadtverwaltung Geislingen an der Steige gepflegt.

Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadtverwaltung Geislingen an der Steige wenden.