Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Erlebniswanderung Geislinger Löwenpfade

Strahlenden Sonnenschein und herbstlich bunte Wälder konnten rund 70 Wanderer am Samstag, 12. Oktober 2019, bei der ersten Erlebniswanderung auf den Geislinger Löwenpfaden genießen. Die Stadt Geislingen an der Steige lud zu zwei geführten Wanderungen auf den Löwenpfaden „Steigen-Tour" und „Felsen-Tour" ein. Erika Binder und Frank Mayer vom Schwäbischen Albverein Geislingen und Eybach führten die zwei Gruppen von unterschiedlichen Startpunkten zum gemeinsamen Ziel, der Burgruine Helfenstein. 

Wanderer der Geislinger Felsentour genießen den Ausblick vom Anwandfelsen
Wanderer der Geislinger Felsentour genießen den Ausblick vom Anwandfelsen

Die Wandergruppe der „Felsen-Tour" startete am SC-Parkplatz im Eybacher Tal. Der Weg führte sie über Anwand- und Himmelsfelsen, wo die beiden Wanderführer Roland Funk und Dieter Gugenhan Geschichten zum ehemaligen Schloss Hoheneybach und zur Gemeinde Eybach berichteten. Im Sängerheim Eybach gab es dann eine Pause. Hier hieß Arno Braunschmid als neuer Ortsvorsteher die Gäste herzlich willkommen. Frisch erholt wartete die letzte Etappe bergauf durchs mystische Felsental, ein weiteres Highlight der Felsen-Tour, die fast komplett im größten Naturschutzgebiet der Region Stuttgart verläuft.


Startpunkt der „Steigen-Tour" war die Geislinger Straub-Mühle als historisch bedeutsamer Ort: Daniel Straub, späterer Gründer der heutigen WMF, ist hier geboren und aufgewachsen. Heute leitet Christian Straub in 13. Generation die Geschicke des Betriebs. Er lud die Wandergruppe auf einen Blick in die Mühle ein. Entlang der Geislinger Steige konnte dann Frieder Welle am Mühltalfelsen die Zusammenhänge des Bahnbaus und Geislingens Industrialisierung erklären, bevor es über den Ödenturm zum Helfenstein ging.
 
Überrascht wurden beide Wandergruppen unterwegs von der Geislinger Weinhandlung Haas. Zum regionalen Thema Streuobst passend, wartete Uwe Haas am Wegesrand mit Streuobst- Veredelungen in Form von Obstbränden auf die Gäste. 

Die Geislinger Weinhandlung Haas überrascht die Wandergäste, zum regionalen Thema Streuobst passend, am Wegesrand mit Streuobst-Veredelungen in Form von Obstbränden
Die Geislinger Weinhandlung Haas überrascht die Wandergäste, zum regionalen Thema Streuobst passend, am Wegesrand mit Streuobst-Veredelungen in Form von Obstbränden

Das Ziel der beiden Wandergruppen war die Burgruine Helfenstein. Dort begrüßten Landrat Edgar Wolff und Oberbürgermeister Frank Dehmer die Gäste persönlich. Es gab frisch gezapftes Kaiser- Bier der von Familie Villoth bewirteten Burgschenke, ein Buffet und Live-Musik am Lagerfeuer – ein schöner Ausklang für diesen tollen Tag!


Weil die Veranstaltung so gut ankam, plant die Stadt Geislingen, auch nächstes Jahr wieder geführte Wandertouren in Kooperation mit Geislinger Akteuren zu veranstalten und wird darüber in 2020 informieren. 

 

Weitere Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum

Landrat Edgar Wolff und Oberbürgermeister Frank Dehmer begrüßen die Wanderer zum gemütlichen Ausklang der Erlebniswanderungen auf der Burgruine Helfenstein mit Buffet und Live-Musik am Lagerfeuer
Landrat Edgar Wolff und Oberbürgermeister Frank Dehmer begrüßen die Wanderer zum gemütlichen Ausklang der Erlebniswanderungen auf der Burgruine Helfenstein mit Buffet und Live-Musik am Lagerfeuer

Weitere Informationen