Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Hock, Tag der Jugend und Kinderfest 2020 sind abgesagt

PRESSEMITTEILUNG 43_2020 (17.04.2020)

Grundsätzlich spielen Veranstaltungen, bei denen zahlreiche Menschen zusammenkommen, in der Infektionsdynamik einer Pandemie eine große Rolle. Daher hat sich auch die Bundesregierung mit den Ländern darauf geeinigt, dass größere Veranstaltungen noch bis mindestens zum 31. August untersagt bleiben.


Was bedeutet das für den diesjährigen Geislinger Hock, den Tag der Jugend und das Kinderfest? Hockverein, Stadtjugendring und Stadtverwaltung müssen ihre jeweilige Veranstaltung jetzt leider mit dieser gemeinsamen Pressemitteilung absagen.

Statement Hockverein:
Die Absage von Großveranstaltungen bis 31. August kam für den Hockverein nicht wirklich überraschend und in Anbetracht der Ansteckungsgefahr ist es definitiv nachvollziehbar, dass solche Events bis Ende August verboten werden. Die aktuelle Situation lässt leider keine andere Entscheidung zu.

Statement Stadtjugendring zum Tag der Jugend:
Wie bereits vom Stadtjugendring Geislingen e.V. erwartet und befürchtet, fällt mit der Absage des Geislinger Stadtfestes auch der Tag der Jugend mit seinem traditionellen Flohmarkt, ökumenischen Gottesdienst, buntem und vielfältigem Mittagsprogramm sowie das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Open-Air im Notzental dem Coronavirus zum Opfer.

Der Stadtjugendring Geislingen e.V. hat bereits vor zwei Wochen das geplante Jubiläumsprogramm zu 50 Jahre Tag der Jugend auf das kommende Jahr verschoben. Bis zur Entscheidung des Bundes und der Länder hatte der Jugenddachverband und seine teilnehmenden Mitgliedsverbände einen “normalen” Tag der Jugend im Rahmen des Stadtfestes nicht kategorisch ausschließen wollen. Dennoch kommt die neue Entwicklung nicht überraschend.

Für die Jugendeinrichtungen fällt damit eine der Haupteinnahmequellen im Jahr weg. Mit den Einnahmen vom Tag der Jugend wird die Jugendarbeit in der Stadt Geislingen zu einem großen Teil finanziert.

Abzuwarten bleibt, ob es auch hier Hilfsmaßnahmen für die Vereine gibt. Die Jugenddachverbände im Land, allen voran der Landesjugendring Baden-Württemberg, stehen diesbezüglich in Kontakt mit Ministerien des Landes. 

Der Vorstand des Stadtjugendring Geislingen e.V. wird nach der virtuellen Vorstandssitzung Anfang nächster Woche, seine knapp 40 Mitgliedsverbände offiziell informieren.

Statement Stadtverwaltung zum Kinderfest:
„Eine solche Entscheidung fällt uns sehr schwer, da wir wissen, wie gerne die Menschen diese Feste besuchen und sich schon lange vorher auf den Besuch freuen, aber in der momentanen Situation geht es leider nicht anders“, sagt Oberbürgermeister Frank Dehmer.


Werden die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr nachgeholt?
„So leid es mir tut, aber ich kann mir das nicht vorstellen“, sagt Oberbürgermeister Frank Dehmer. „Die Veranstaltungen haben einen gewissen Vorlauf und das Einzige, was wir jetzt wissen ist, dass bis zum 31.08.2020 keine Veranstaltung in der Form möglich sein wird. Was wir aber noch nicht wissen ist, ob diese dann danach wieder möglich sind. Das wird sich erst später im Jahr entscheiden und hier jetzt auf Verdacht zu planen macht keinen Sinn – so schwer es uns fällt.“

 

DIE INFORMATIONSSEITE ZUM CORONAVIRUS MIT ALLEN AKTUELLEN THEMEN FINDEN SIE HIER. 

Weitere Informationen