Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus und von OB Dehmer

K19 Herzenssache Kinderzentrum - es geht weiter!

Am Donnerstag, 24. Juni 2021, unterschrieben die Betreiber vom „K19 Herzenssache Kinderzentrum“, die Stadt Geislingen sowie Jürgen Klinsmanns Stiftung Agapedia, die Kooperationsvereinigung für weitere fünf Jahre.

„Das K19 ist ein wichtiger Baustein unserer Kinder- und Jugendarbeit“, sagte Oberbürgermeister Frank Dehmer. „Das offene, freiwillige und kostenlose Angebot wird seit der Eröffnung im Jahr 2019 sehr gut angenommen und ich freue mich, dass der Gemeinderat einstimmig beschlossen hat, das erfolgreiche Projekt nach der Pilotphase ab dem 1. März 2022 für weitere fünf Jahre mit 100.000 Euro jährlich zu unterstützen.“

„Das ist eine wirklich tolle Partnerschaft mit der Stadt Geislingen und wir freuen uns sehr über diese einstimmige Entscheidung des Geislinger Gemeinderats für die kommenden fünf Jahre“, sagte Stefan Barth, Geschäftsführer von Agapedia. „Das zeigt uns, dass Geislingen hinter dem Projekt steht und sich für die Kinder stark machen möchte. Darauf können wir aufbauen und das K19 weiterentwickeln für eine moderne Kinder- und auch Netzwerkarbeit in der Stadt.“

Stefan Barth, Geschäftsführer von Agapedia, und Geislingens Oberbürgermeister Frank Dehmer nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung im K19 Herzenssache Kinderzentrum.
Stefan Barth, Geschäftsführer von Agapedia, und Geislingens Oberbürgermeister Frank Dehmer nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung im K19 Herzenssache Kinderzentrum.

Hintergrund
Bereits seit 1995 ist der ehemalige Profi-Fußballspieler Jürgen Klinsmann mit seinem Kinderhilfswerk Agapedia (= Liebe zu Kindern) aktiv. Die Stiftung betreibt neben einem Kinderzentrum in Esslingen am Neckar ein Stiftungsnetzwerk mit sozialen Projekten in Rumänien, Bulgarien, Republik Moldau und Georgien. Vor mehreren Jahren entstand die Idee, auch in Klinsmanns ehemaligen Sportgeschäft im Herzen von Geislingen an der Steige ein Kinderzentrum aufzubauen.

Im Jahr 2017 und 2018 hat Klinsmann sein altes Netzwerk aktiviert und zusammen mit der Stadtverwaltung in Geislingen, Oberbürgermeister Frank Dehmer, dem Gemeinderat sowie Schulen, Vereinen, Kirchen und Trägern der Kinder- und Jugendhilfe sowie Einrichtungen einen Konsultationsprozess mobilisiert, um eine optimale Nutzung der Räumlichkeiten für die Kinder in Geislingen herauszufinden. Fünf Arbeitsgruppen haben die Notwendigkeit eines Kinderzentrums für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren mit Gemeinwesenbezug festgestellt.

Das Kinderzentrum „K19“ sollte ein Ort sein, an dem alle willkommen sind, sich wohlfühlen und sich als dazu gehörend erleben können. Toleranz gegenüber allen und Schutz für alle bilden die Basis und geben Raum, individuelle Interessen zu gestalten und umzusetzen. Allen Beteiligten war es wichtig, dass jedes Kind zwischen 6 und 12 Jahren Zugang zum „K19“ hat - unabhängig von seiner Herkunft, Nationalität und Religion. Angebote sollten aus den Bedürfnissen der Kinder des „K19“ entwickelt und bewährte Programme angeboten werden. Der Bedarf wurde durch die wissenschaftliche Begleitung von Professor Wagner (Hochschule Esslingen) bestätigt

Durch Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer*innen wurde das von Jürgen Klinsmann gestiftete und der Stiftung übertragene ehemalige Sportgeschäft Gass komplett entkernt, neu geplant und mit Unterstützung u.a. von SWR Herzenssache zum Kinderzentrum umgebaut.

Am 1. März 2019 wurde der Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Geislingen und der Stiftung Agapedia geschlossen. Mit diesem Vertrag wurde vereinbart, dass das Kinderzentrum K19 „als gemeinwesenorientiertes Kinderzentrum von Agapedia auf Grundlage der mit breiter Bürgerbeteiligung und mit Zustimmung des Gemeinderates der Stadt Geislingen an der Steige entwickelten Konzeption in die Praxis umgesetzt werden“ soll. Der Kooperationsvertrag war zunächst auf eine dreijährige Pilotphase befristet und endet am 28. Februar 2022. Die jährliche Fördersumme durch die Stadt Geislingen beträgt 100.000 Euro.

Am 8. Dezember 2019 nahm das „K19 Herzenssache Kinderzentrum“ seinen Betrieb auf.

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da!

Einwohnermeldeamt: 07331 - 24 253 oder 24 255 oder 24 257
HIER zur Online-Terminreservierung

Ausländerbehörde: 07331 - 24 256 oder 24 319
HIER zur Online-Terminreservierung

Kindergartenverwaltung: 07331 - 24 411

Weitere Kontaktdaten finden Sie HIER

 

Hinweis

Die Inhalte werden von der Stadtverwaltung Geislingen an der Steige gepflegt.

Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadtverwaltung Geislingen an der Steige wenden.