Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus und von OB Dehmer

Gedenkfeiern zum Volkstrauertag in Geislingen und in den Ortsteilen abgesagt

Aufgrund der stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen und den landesweit verschärften Corona-Regeln sind die für Sonntag, 15. November 2020, geplanten öffentlichen Gedenkfeiern zum Volkstrauertag abgesagt.

„Gerne hätten wir die Gedenkfeiern wie in den vergangenen Jahren durchgeführt“, sagt Lena Horlacher von der Stadtverwaltung, die für die Organisation des Volkstrauertages zuständig ist. „Derzeit gilt es jedoch, Kontakte so gut es geht zu reduzieren, um eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu vermeiden. Daher hat die Stadtverwaltung in Einvernehmen mit den Ortsvorstehern beschlossen, alle Gedenkfeiern für diesen Tag abzusagen – im Interesse aller Teilnehmenden.“

Oberbürgermeister Frank Dehmer wird den Verstorbenen im Stillen gedenken und sie würdevoll ehren. Als äußeres Zeichen des Gedenkens wird (ohne Gäste) ein Kranz niedergelegt.

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Pressesprecherin
Stadt Geislingen an der Steige
Frau Christiane Wehnert
Rathaus
Hauptstraße 1
73312 Geislingen an der Steige
Raum: 103
Tel: 07331 24 366
Fax: 07331 24 1366
christiane.wehnert(@)geislingen.de

Hinweis

Die Inhalte werden von der Stadtverwaltung Geislingen an der Steige gepflegt.

Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadtverwaltung Geislingen an der Steige wenden.