Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus und von OB Dehmer

Neues Einsatzfahrzeug für die Türkheimer Feuerwehr

Am 23. Oktober 2020 hat das neue Tragkraftspritzenfahrzeug, kurz TSF-W, seinen Dienst bei der Türkheimer Feuerwehr aufgenommen. Coronabedingt konnte das Fahrzeug jedoch nicht wie geplant offiziell in Dienst gestellt werden, sondern nur im kleinsten Kreis durch den Kommandanten und den Löschzugführer.

Feuerwehrkommandant Jörg Wagner und der Türkheimer Löschzugführer Philipp Theiner freuen sich über das neue Fahrzeug.
Feuerwehrkommandant Jörg Wagner und der Türkheimer Löschzugführer Philipp Theiner freuen sich über das neue Fahrzeug.

„Wir freuen uns sehr über das neue Fahrzeug. Es ist ein Quantensprung im Vergleich zum alten Fahrzeug“, sagt Feuerwehrkommandant Jörg Wagner. „Das kompakte Fahrzeug ist in erster Linie für die Brandbekämpfung und Menschenrettung konzipiert. So sind wir jetzt nicht nur besser für Einsätze im Ortsteil aufgestellt, sondern auch für die gestiegenen Anforderungen durch das Gewerbegebiet, die Biogasanlage und Verkehrsunfälle.“

„Das Fahrzeug hat einem rund 750 Liter fassenden Wassertank und die Pumpe im Heck kann sowohl auf dem Fahrzeug oder mobil an einer Wasserentnahmestelle verwendet werden. Die Ausrüstung zur Brandbekämpfung umfasst Strahlrohre, Schläuche und Pressluftatemgeräte. Für die Abarbeitung von Hilfeleistungseinsätzen stehen unter anderem eine Motorkettensäge und ein modernes, ultrahelles Beleuchtungsmittel zur Verfügung.“

Das Fahrzeug bietet Platz für sechs Einsatzkräfte. Hergestellt wurde das Fahrzeug von der Firma Rosenbauer. Das Fahrzeug kostete 303.000 Euro. Der Zuschuss vom Land betrug 52.000 Euro. Die Beschaffung des Fahrzeugs wurde bereits im April 2019 vom Gemeinderat beschlossen und das Fahrzeug in Auftrag gegeben.

„Es ist für den Türkheimer Löschzug und auch für alle Türkheimer eine Freude, dass wir nun das neue Fahrzeug im Ort haben“, sagt Ortsvorsteherin Beate Albrecht. „Der Löschzug hat sich mit dem neuen Modell schon vertraut gemacht und die Feuerwehrleute sind für die Übernahme bestens gerüstet.“

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Pressesprecherin
Stadt Geislingen an der Steige
Frau Christiane Wehnert
Rathaus
Hauptstraße 1
73312 Geislingen an der Steige
Raum: 103
Tel: 07331 24 366
Fax: 07331 24 1366
christiane.wehnert(@)geislingen.de

Hinweis

Die Inhalte werden von der Stadtverwaltung Geislingen an der Steige gepflegt.

Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadtverwaltung Geislingen an der Steige wenden.