Stadt Geislingen an der Steige

Seitenbereiche

  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde
  • Wechselbild der Gemeinde

Volltextsuche

Ich Suche

Seiteninhalt

Die archivierten Artikel in der Übersicht

Burgbelebung auf dem Helfenstein am 29. April 2018

Mittelalterliches Treiben auf der Burgruine Helfenstein
Der Geislinger Mittelalterverein „Die Helfensteiner e. V.“ wird am 29.04.2018 ab 10 Uhr bis 18 Uhr die Burgruine Helfenstein mit Szenen aus dem Alltag des Hochmittelalters beleben.
Der Verein, der im vergangenen Jahr sein 10-jähriges Bestehen feierte, widmet sich den Lebensumständen des 13. Jahrhunderts in den Helfensteiner Landen. Mit Freunden, Förderern und Wegbegleitern wird er, wie in den vorherigen Burgbelebungen, eine entspannte Atmosphäre in die mittelalterlichen Mauern der Burgruine zaubern.
Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht auf regionale Sehenswürdigkeiten aufmerksam zu machen und hervorzuheben, dass diese sehens- und erhaltenswert sind.
Unterstützt werden die Helfensteiner von befreundeten Gruppen und Künstlern, wie u.a. dem Löffelschnitzer und seinem Weib oder Hubertus, dem Künstler.
Anlässlich des Landkreisjubiläums „80 Jahre Landkreis Göppingen“ findet dieses Jahr   eine Burgenwanderung statt. Nähre Infos und Anmeldung unter: Tel. 07161/503180 oder kulturamt(@)landkreis-goeppingen.de bzw. www.landkreis-goeppingen.de.
Zu einer mittelalterlichen Burg gehören natürlich auch Falken. Die Griefvogelstation Heidenheim wird die mittelalterliche Szenerie mit seinen wunderschönen Tieren bereichern.
Wie in den vergangenen Jahren wird kein Wegezoll, d.h. kein Eintritt, verlangt. Der Verein möchte, dass seine Veranstaltungen allen Kultur- und Mittelalterbegeisterten sowie neugierigen Besuchern offen stehen; insbesondere Familien mit Kindern. Der Verein freut sich allerdings jederzeit über Spenden.
Die Mitglieder des Vereins verstehen es jedes Jahr aufs Neue, Besucher und Neugierige  mit Ihrem Wissen um die „Alte Zeit“ zu begeistern.
So hat jeder Helfensteiner seinen eigenen Themenbereich. Agnes vom Felsental, die Vorsitzende des Vereins, widmet sich den Kräutern und Gewürzen. Die weite Welt der aromatischen Gewürze hat es ihr ganz besonders angetan. Bei ihr gibt es Staunenswertes über so manches Gewürz zu erfahren. Von den zum Teil außergewöhnlichen Gewürzen ist Kosten ausdrücklich erwünscht.
Christina von Stoetten, der Köchin der Helfensteiner, kann beim Kochen über die Schulter und in die brodelnden Töpfe geschaut werden. Egal ob köstliche Suppe oder herzhafte Fleischgerichte, bei ihr erfährt man, wie sich die Menschen im hohen Mittelalter ernährten und was „Schüblinge“ eigentlich sind.
Der Gewandung und der Handarbeit widmet sich Viviane de Saint-Remih. „Kleider machen Leute“ - dies konnte man im Mittelalter wörtlich nehmen. So war bereits an der Kleidung des Gegenübers zu erkennen, mit wem man es zu tun hatte. Viviane erläutert die Gewandung von Mann und Frau; von der Kopfbedeckung bis zum Schuhwerk. Auch das sogenannte „Fingerschlaufenweben“, eine Technik mit der man seinerzeit die sogenannten „Nestelbänder“ herstellte, können Neugierige und Geduldige bei ihr erlernen.
Alltagsgegenstände und Wortwendungen haben es Justus, dem Meier, angetan. Außerdem erläutert Justus allen Wissbegierigen die umfangreiche Ausrüstung im Lager der Helfensteiner. Welchem Zweck diente eigentlich eine „Kaminsäge“ und was hat diese mit dem Sprichwort „einen Zahn zulegen“ zu tun?
Natürlich ist auch der Ritter der Helfensteiner, Albrecht von Löwenberg, zugegen. Bei ihm erfahren Besucher wie das Leben eines Ritters gewesen ist. Wer konnte eigentlich Ritter werden und wie war die Ausbildung? Albrecht erklärt zudem seine umfangreiche Ausrüstung; egal ob Dolch, Schwert, Schild oder Kettenhemd, Gambeson und Haube; bei ihm kommen nicht nur die „kleinen Knappen“ ins Schwärmen.
Wer mehr über die Helfensteiner und ihre Aktivitäten erfahren möchte, findet auf den „magischen Seyten“ des Vereins reichlich Informationen und Bildmaterial.
Im Rahmen von zielführenden regionalen als auch bundesweiten Projekten hat der Verein mit Kooperationspartnern bereits viele kulturelle Veranstaltungen verwirklicht und befindet sich derzeit in der Vorbereitungsphase eines auf mehrere Jahre angelegten EU-Projektes.
Für den Bericht: Viviane Rostohar
Bild: Die Helfensteiner e. V.
Kontakt:
Die Helfensteiner e.V.
Ines Kottmann
07331/ 9464429
bote(@)die-helfensteiner.de / www.die-helfensteiner.de

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Pressestelle
Stadt Geislingen an der Steige
Frau Christiane Wehnert
Rathaus
Hauptstraße 1
73312 Geislingen an der Steige
Raum: 103
Tel: 07331 24 366
Fax: 07331 24 1366
christiane.wehnert(@)geislingen.de

 

Hinweis

Die Inhalte werden von der Stadtverwaltung Geislingen an der Steige gepflegt.

Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadtverwaltung Geislingen an der Steige wenden.

Öffnungszeiten

Online-Terminvereinbarung
HIER für das Einwohnermeldeamt

HIER für die Ausländerbehörde

Rathaus (Neues), Stadtschloss & Karlstraße1
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag und Donnerstag
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Schubarthaus, Ordnungsamt & Bürgerservice (außer Standesamt)
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Wohngeldstelle ist dienstags geschlossen!

Standesamt (Altes Rathaus)
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag

08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag und Donnerstag
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dienstag
geschlossen